Ausbildung
zur Vermessungstechnikerin / zum Vermessungstechniker

Dauer: Drei Jahre

Beginn: 01.08.2023

Verdienst:
1. Ausbildungsjahr             ca. 1.070 € (brutto)
2. Ausbildungsjahr             ca. 1.120 € (brutto)
3. Ausbildungsjahr             ca. 1.165 € (brutto)

Voraussetzungen:
  • mind. Hauptschulabschluss Typ A
  • gute mathematische Kenntnisse
  • hohe Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Interesse am Umgang mit moderner EDV
  
Art der Ausbildung:
Die praktische Ausbildung erfolgt im Vermessungs- und Katasteramt, Goethestr. 23, 40822 Mettmann.
De Berufsschule ist die Albrecht-Dürer-Schule, Paulsmühlenstraße 1 in 40597 Düsseldorf.
Am Ende der Ausbildung ist die Abschlussprüfung abzulegen, die aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht. Mit bestandener Prüfung ist die Berechtigung verbunden, künftig die Berufsbezeichnung „Vermessungstechnikerin“ bzw. "Vermessungstechniker" zu führen.

Verhältnis: Sie machen die Ausbildung als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter entsprechend den Regelungen des TVAöD.

Beschreibung: Vermessungstechnikerinnen und Vermessungstechniker führen Lage- und Höhenvermessungen im Gelände durch, analysieren und ergänzen vorhandene Unterlagen und überprüfen Vermessungspunkte. Sie übertragen z.B. Punkte für geplante Baugrundstücke bzw. Bauvorhaben in das Gelände. Sie werten Vermessungsergebnisse aus und erzeugen oder aktualisieren die amtlichen Nachweise mit entsprechenden Auswertungsprogrammen. Mittels moderner Geoinformationssysteme und Zeichenprogramme erstellen Sie Karten und Planungsunterlagen. Auf Sie wartet eine zukunftsorientierte Ausbildung in einem modernen und abwechslungsreichen Beruf.

Auszubildenden erhalten ein kostenloses Jobticket.


Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

Für fachliche Rückfragen oder nähere inhaltliche Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung:
Herr Springer; Tel. 02104 99 2553 oder E-Mail an nils.springer@kreis-mettmann.de

Für Fragen zum Ausbildungsablauf, Auswahlverfahren oder bei technischen Problemen:
Frau Meyer & Frau Haarhaus (Ausbildungsteam):
E-Mail: ausbildung@kreis-mettmann.de
Tel. 02104 99 1055 / -1208

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2023 endet am 20.11.2022. Bewerbungen, die nach dem Bewerbungsfristende eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden. 

Der Einstellungstest für das Einstellungsjahr 2023 findet voraussichtlich im Dezember 2022 statt.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Karriereportal des Kreises und in deutscher Sprache angenommen.

In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.