Bauingenieurin / Bauingenieur der Vertiefungsrichtung Tiefbau, Straßenbau, Verkehrswesen oder Siedlungswasserwirtschaft

Der Kreis Mettmann sucht für sein Amt für Hoch- und Tiefbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
 
Bauingenieurin / Bauingenieur der Vertiefungsrichtung Tiefbau, Straßenbau, Verkehrswesen oder Siedlungswasserwirtschaft

Stellenwert: EG 11 TVöD

Wöchentliche Arbeitszeit: 39 Stunden

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung bzw. Teilbarkeit der Stelle.
Bei Teilung des Arbeitsplatzes muss die Abdeckung der wöchentlichen Stundenzahl und Vollzeitanwesenheit gewährleistet sein.

Aufgabengebiet:

Das zu betreuende Straßennetz umfasst insgesamt ca. 100 km Kreisstraßen mit Geh- und Radwegen, 35 Straßenbrücken, Entwässerungsanlagen und Lichtsignalanlagen sowie ca. 390 km Wanderwege mit 50 Naherholungsbrücken und weiteren Einrichtungen.
 
Das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle beinhaltet die Planung, Ausschreibung sowie die ingenieur- sowie verwaltungsmäßige Abwicklung von Neubau-, Sanierungs- und Unterhaltungsmaßnahmen im Bereich Straßen- und Tiefbau. Dabei liegt der Schwerpunkt auf neuen und zu sanierenden Anlagen für das auf den Kreisstraßen anfallende Regenwasser (Kanäle, Schächte, Regenrückhalte- und Regenklärbecken etc.) sowie von Ingenieurbauwerken, LPH 1-9 HOAI.
 
Zur Abwicklung gehören dabei alle Schritte von der Konzeption der baulichen Anlagen, der dazugehörigen Planungen einschließlich der Einholung notwendiger Baugenehmigungen bis zur Vergabe über die örtliche Bauüberwachung, die Bauoberleitung, das Kostencontrolling, die Nachtragsbearbeitung, die Abrechnung, bis zur Abnahme und Dokumentation, Wahrnehmung der Bauherrenfunktion. Teil der verwaltungsmäßigen Abwicklung ist des Weiteren auch die Erstellung von fachspezifischen Entscheidungsvorlagen und Präsentationen für die Gremien des Kreises.
 
Weiterhin ist auch die Beantwortung von Bürgeranfragen Teil des Aufgabenportfolios.

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

Ein mindestens mit Bachelor oder vormals Diplom abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in einem des Studienfaches Bauingenieurswesen mit der Vertiefungsrichtung Tiefbau, Straßenbau, Verkehrswesen oder Siedlungswasserwirtschaft.

Erwartet werden zudem:

Eine ausgeprägte fachliche Kompetenz für das Aufgabengebiet
  • Mehrjährige Berufs-, Bauleitungs- und Projektleitungserfahrung, vorzugsweise in einer Kommunalverwaltung
  • Fundierte Kenntnisse in den beschriebenen Aufgabenfeldern
  • Kenntnisse in fachbezogenen Regelwerken und in deren Anwendung (Bauordnung, Technische Vorschriften und Richtlinien, DIN-, ISO-, EN- und VDE-Normen,) sowie im Vergabe- und Vertragswesen (HOAI, VOB)

Methodische Kompetenz
  • Fähigkeit zur Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Fähigkeiten im Projektmanagement
  • wirtschaftliches Denken

Soziale Kompetenz
  • Eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick im Umgang mit den Firmen, den Bürgerinnen und Bürgern bzw. Nutzerinnen / Nutzern sowie den politischen Gremien des Kreises
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team

Persönliche Kompetenz
  • Eine selbstständige, verantwortungsvolle, zuverlässige und systematische Arbeitsweise

Digitale Kompetenz
  • Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten (Word, Excel, Outlook) und Kenntnisse im Umgang mit Ausschreibungs- und Planungssoftware (insbesondere Orca-Ava, MS-Projekt) bzw. die Bereitschaft und Fähigkeit, sich diese kurzfristig anzueignen.
 
Weiterhin ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kfz für dienstliche Fahrten gegen Gewährung einer Wegstreckenentschädigung nach dem Landesreisekostengesetz NRW notwendig.
Für nähere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Herr Nico Leonhardt unter der Tel. 02104 / 99-2707 oder E-Mail Nico.Leonhardt@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.10.2019 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Frauenförderplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.