Praxisanleiterin / Praxisanleiter am BK Niederberg in Velbert im Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik

Der Kreis Mettmann sucht für sein Berufskolleg Niederberg in Velbert zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
 
Praxisanleiterin / Praxisanleiter im Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik

Stellenwert: EG 8 TVöD

Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
 
Da die Tätigkeit überwiegend in einer Schule ausgeübt wird, ist an schulfreien Tagen frei zunehmen. Die Anzahl der schulfreien Tage geht über den gesetzlichen Urlaubanspruch hinaus, so dass die restlichen Tage durch Mehrarbeit während der Schulzeit herausgearbeitet werden müssen.
 
Die Stellenbesetzung erfolgt befristet bis zum 31.07.2022.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst den Einsatz im Projekt „Qualifizierung von nicht ausbildungsfähigen Jugendlichen (AMQ 2)". Im Rahmen des Projektes werden Schülerinnen und Schüler gefördert, die noch nicht ausbildungs- bzw. arbeitsfähig sind oder aufgrund einer Lernschwäche eine besondere Vorbereitung auf eine Berufstätigkeit benötigen. Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
 
  • Projektdurchführung entsprechend den konzeptionellen Vorgaben
  • Intensive lebensweltorientierte Beratung/ Begleitung der Schüler / innen
  • Erprobung möglicher Ausbildungssituationen
  • Vorbereitung der Schüler/innen auf die Erwartung der Ausbilder und ausbildenden Betriebe
  • Erstellung von Förderplänen und Dokumentationen
  • Teilnahme an Konferenzen zum Beschluss von Ordnungsmaßnahmen

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • abgeschlossene Berufsausbildung im Kfz-Bereich
  • Lehr- bzw. Ausbildungsbefähigung, in der Regel nachzuweisen durch einen Meisterbrief, einer abgeschlossenen Ausbildereignungsprüfung o.ä.

Erwartet werden zudem:

  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zum selbstständigen fachpraktischen Arbeiten im Bereich Kraftfahrzeugtechnik
    • Berufserfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Empathie- und Kommunikationsfähigkeit
    • die Fähigkeit zur Arbeit mit Jugendlichen mit Förderbedarf
    • die Fähigkeit, eine Lehrerrolle im Rahmen des Projekts wahrzunehmen
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • die Bereitschaft und Fähigkeit in einem interdisziplinären Team mitzuarbeiten
    • die Bereitschaft, Verantwortung für den eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen
Für weitere Informationen stehen Ihnen der Schulleiter, Herr Flanze, Tel. 02051 / 3106-0 sowie Frau Luz vom Schulamt, Tel. 02104 / 99-2044 bzw. E-Mail claudia.luz@kreis-mettmann.de, gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 19.08.2019 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Frauenförderplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.