Der Kreis Mettmann sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für sein Sozialamt eine / n

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich „Elternunterhalt“

Stellenwert: A10 LBesO NRW (vorbehaltlich einer analytischen Dienstpostenbewertung) bzw. EG 9c TVöD

Wöchentliche Arbeitszeit: 41 bzw. 39 Wochenstunden

Die Besetzung der Stelle im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich (Jobsharing - Aufteilung der Arbeitszeit auf den Vor- und Nachmittag oder die Teilung der Woche).

Der Einsatz erfolgt vorbehaltlich einer gesetzlichen Änderung, welche den Arbeitsumfang des Sachgebiets verändern könnte. Sollte demnach ein dauerhafterer Einsatz in diesem Sachgebiet nicht realisiert werden können, erfolgt ein Einsatz auf einer statusangemessenen Stelle in einem anderen Bereich der Kreisverwaltung.

Aufgabengebiet:

  • Prüfung, Berechnung und Forderung von auf den Kreis Mettmann übergeleiteten, privatrechtlichen Unterhaltsansprüchen
  • Widersprüche, Beurteilungen nach § 1611 BGB
  • Unterstützung und Beratung von Unterhaltspflichtigen im Verfahren
  • Korrespondenz mit Unterhaltspflichtigen und / oder deren Rechtsanwälten
  • Umsetzung der laufenden Rechtsprechung im Unterhaltsrecht
  • Vertretung vor den Gerichten
  • Ansprechpartner bei Fragestellungen der kreisangehörigen Städte
  • Eigenständiges Forderungsmanagement (regelmäßige Zahlungskontrollen, ggf. Mahnverfahren)
  • Koordination von An- und Abwesenheitszeiten sowie Vertretung

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 (ehemaliger gehobener nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des zweiten Verwaltungslehrgangs

alternativ
  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium als Bachelor of Laws oder ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit mindestens dem ersten Staatsexamen

Erwartet werden zudem:

  • Fachliche Kompetenz
    • Sicherer Umgang mit den gesetzlichen Vorschriften (BGB, SGB XII) bzw. Bereitschaft zur Einarbeitung
    • Wünschenswert sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Digitale Kompetenz
    • Sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten (Word, Excel, Outlook)
  • Methodische Kompetenz
    • Fähigkeit, Probleme und Aufgabenstellung auf Grundlage der fachlichen Kompetenz mithilfe von Arbeitstechniken lösungsorientiert zu bearbeiten
  • Persönliche Kompetenz
    • Sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
    • Fähigkeit zum strukturierten und eigenverantwortlichen bzw. selbstständigen Arbeiten, sowie zum wirtschaftlichen Denken
  • Soziale Kompetenz
    • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
    • Teamfähigkeit und Flexibilität
Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Thomas Tauscher unter Tel. 02104/99 2132 oder E-Mail: thomas.tauscher@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.  
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 19.08.2019 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Frauenförderplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.