Der Kreis Mettmann sucht für das jobcenter ME-aktiv eine / einen

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich Leistungsgewährung

Stellenwert: A11 LBesO NRW bzw. EG 9c TVöD

Wöchentliche Arbeitszeit: 41 bzw. 39 Wochenstunden
 
Die Besetzung der Stelle im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich (Jobsharing - Aufteilung der Arbeitszeit auf den Vor- und Nachmittag oder die Teilung der Woche).
 
Der Einsatz erfolgt kreisweit in einer der Geschäftsstellen des jobcenters ME-aktiv.


Ihr Aufgabengebiet:
 
Das Jobcenter ME-aktiv ist eine gemeinsame Einrichtung der Bundesagentur für Arbeit und dem Kreis Mettmann und steht als persönlicher Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung. Den Leistungsempfängern werden individuelle Förder- und Vermittlungsleistungen angeboten, um den beruflichen Einstieg zu erleichtern und umfassend zu unterstützen.
 
Ihre Aufgaben als Sachbearbeiter_in im Bereich Leistungsgewährung umfassen die Bearbeitung von Neuanträgen sowie von Weiterbewilligungsanträgen. Hierzu zählen unter anderem folgende Tätigkeiten:
 
  • Antragsannahme, -bearbeitung, Entscheidung und Zahlbarmachung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (insbesondere Fälle mit komplexen Fallgestaltungen mit der Ausübung von Ermessen)
  • Individuelle Beratung hinsichtlich der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts
  • Bestandsarbeiten mit hohem Schwierigkeitsgrad (z.B. Stellungnahmen bei Widerspruchsverfahren, komplexe Aufhebungs- und Erstattungsentscheidungen)
  • Zusammenarbeit mit Dritten, vor allem mit anderen Sozialleistungsträgern (u. a. Agentur für Arbeit, Kranken- und Rentenversicherung, Jugend- und Sozialhilfeträger, Familienkassen, Wohngeldstellen).
 

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):
 
  • Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 (ehemaliger gehobener nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des zweiten Verwaltungslehrgangs
  • alternativ können sich auch Nachwuchskräfte bewerben, die im Jahr 2021 die Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 erwerben bzw. den Qualifizierungsaufstieg oder den Verwaltungslehrgang II bereits begonnen haben
oder
  • einen abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium als Bachelor of Laws oder ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit mindestens dem ersten Staatsexamen
  • einen abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in dem Fach Verwaltungswissenschaften
 
 
Wir erwarten zudem:
 
  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich der Anwendung von verwaltungsrechtlichen Vorschriften und die Bereitschaft zur kurzfristigen Einarbeitung in die erforderlichen Rechtsgebiete (insbesondere Sozialgesetzbücher)
    • Vorhandensein eines guten schriftlichen / mündlichen Ausdrucksvermögens
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit, respektvoll und achtsam mit anderen Menschen umzugehen
    • Bereitschaft und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
    • Bereitschaft und Fähigkeit, kunden- und serviceorientiert zu agieren
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • Bereitschaft, Verantwortung für den eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen
    • Bereitschaft, Veränderungen mitzutragen und in das eigene Handeln einzubeziehen
    • Fähigkeit, den eigenen Aufgabenbereich mit Innovationen zu bereichern
  • Digitale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit zur adäquaten Bedienung von grundlegenden Produkten wie MS-Office sowie Fähigkeit zur Einarbeitung in spezielle Fachverfahren
 
Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Amberge unter der Telefonnummer: 02104 / 14163 - 300 bzw. E-Mail: andreas.amberge@jobcenter-ge.de gerne zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 08.08.2021 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen) wenden Sie sich bitte an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.