Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Kinder- und Jugendärztlichen Dienst für die Nebenstelle in Ratingen und Velbert

Der Kreis Mettmann sucht für sein Gesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
 
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Kinder- und Jugendärztlichen Dienst
für seine Nebenstelle in Ratingen und in Velbert

Stellenwert: A7 LBesO NRW bzw. EG 6 TVöD
 
Wöchentliche Arbeitszeit: 22 Std. Die Arbeitszeit ist auf drei Arbeitstage pro Woche zu verteilen (2x jeweils 8 Std. Arbeitszeit, 1x 6 Std. Arbeitszeit).
 
Der Einsatz erfolgt sowohl in Ratingen (an zwei Arbeitstagen) als auch in Velbert.
 
Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.

Ihr Aufgabengebiet:

Ihr Aufgabenbereich im Kinder- und Jugendärztlichen Dienst umfasst folgende Tätigkeiten:
  • Eigenverantwortliche Organisation der kinder- und jugendärztlichen Untersuchungen (insbesondere Einschulungs- und Kindergartenuntersuchungen) in Ratingen und Velbert
  • Eigenständige Testung von Kindern und Jugendlichen (u.a. Durchführung von Hör- und Sehtests)
  • Mitarbeit bei Impfinterventionsprogrammen
  • Unterstützung bei den sonstigen Aufgaben des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes
  • Erledigung administrativer Tätigkeiten (u.a. Erledigung des allgemeinen Schriftwechsels mit medizinischer Nomenklatur, Führen von Statistiken, Mitwirkung im Gebührenwesen, Erledigung sonstiger organisatorischer Angelegenheiten)

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 (ehemaliger mittlerer nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des ersten Verwaltungslehrgangs oder
  • erfolgreicher Abschluss einer medizinischen Ausbildung (MFA bzw. Arzthelferin/Arzthelfer oder MTA) oder
  • erfolgreicher Abschluss als Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen, Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation bzw. Büromanagement bzw. Bürokauffrau / Bürokaufmann bei einem Arbeitgeber im Gesundheitssektor (z. B. Krankenversicherungen, Krankenhäuser etc.)

Wir erwarten zudem:

  • Interesse an medizinischen Fragestellungen
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz, insbesondere
    • Einfühlungsvermögen und Geduld im Umgang mit Menschen aller Altersgruppen und Kulturen und sicheres Auftreten
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Organisationsgeschick
  • Digitale Kompetenz, insbesondere
    • sicherer Umgang in gängigen Office Produkten sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachanwendungen
Darüber hinaus benötigen Sie eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B sowie einen privaten PKW, welchen Sie für Dienstfahrten gegen eine Entschädigung nach dem Landesreisekostengesetz einsetzen.
 
Für weitere fachliche Informationen steht Ihnen Frau Andrea Pannen unter der Tel. 02104/99-2256 bzw. E-Mail andrea.pannen@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 14.06.2020 Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.