Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin / Sozialpädagogen
für den Sozialpsychiatrischen Dienst in Velbert

Der Kreis Mettmann sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für seinen Sozialpsychiatrischen Dienst eine / einen
 
Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin / Sozialpädagogen
 
Stellenwert: S 14 TVöD SuE
 
Dienstort: Velbert

Wöchentliche Arbeitszeit: 19 Wochenstunden

Die Stelle ist für die Dauer des Beschäftigungsverbotes und der Mutterschutzfristen sowie einer sich vorauss. anschließenden Elternzeit der originären Stelleninhaberin befristet.

Ihr Aufgabengebiet:

Das Kreisgesundheitsamt Mettmann ist zuständig für die gesundheitliche Betreuung von knapp einer halben Million Mitbürgerinnen und Mitbürger in insgesamt zehn kreisangehörigen Städten im dichtest besiedelten Landkreis der Bundesrepublik. Der Sozialpsychiatrische Dienst ist dezentral in vier Nebenstellen organisiert. Dienstort der zu besetzenden Stelle ist Velbert.
 
Ihre Tätigkeit im Sozialpsychiatrischen Dienst umfasst:
 
  • die fachliche Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team, dessen Aufgabe die Beratung, Untersuchung und Begleitung von psychisch kranken / suchtkranken Menschen und deren Angehörige im Rahmen der vor- und nachsorgenden Hilfen nach dem PsychKG NRW ist und alle Altersgruppen umfasst.
  • Überprüfung, Initiierung und Begleitung von Hilfs- und Schutzmaßnahmen in Krisensituationen.
  • Koordination möglicher Hilfemaßnahmen und Vermittlung von therapeutischen und sozialen Hilfen zur Existenzsicherung in enger Kooperation mit kommunalen sozialen Diensten, Jobcenter, Wohnungslosen- und Schuldnerberatung in Kenntnis der relevanten Gesetzesgrundlagen (Sozialgesetzbücher, Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst)
  • Kooperations- und Netzwerkarbeit mit den vielfältigen komplementären ambulanten Diensten im Rahmen der Versorgungslandschaft, insbesondere des Gemeindespsychiatrischen Verbundes; Beteiligung an Weiterentwicklungen in der psychosozialen Angebotsstruktur

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • ein mindestens mit einem Bachelor / Diplom abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in den Fächern Sozialarbeit oder Sozialpädagogik mit entsprechender staatlicher Anerkennung

Wir erwarten zudem:

  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • Sozialpsychiatrische Berufserfahrung sowie ein besonderes Interesse an der zu betreuenden Klientel und der aufsuchenden Arbeit
    • wünschenswert ist Erfahrung in der Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • Erfahrung in Vernetzungsarbeit mit anderen Akteuren im psychiatrischen und Suchtversorgungsbereich sowie mit Institutionen der kreisangehörigen Städte
    • Engagement für fachspezifische und fachübergreifende Themen des öffentlichen Gesundheitswesens
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit, respektvoll und achtsam mit anderen Menschen umzugehen
    • Bereitschaft und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
    • Konfliktfähigkeit – Konflikte wahrnehmen und konstruktiv anzugehen
    • Empathie - Fähigkeit und Bereitschaft
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • Bereitschaft, Verantwortung für den eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen
    • Verhandlungs- und Organisationsgeschick
    • Eigenverantwortliches Arbeiten
 
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B und Einsatz des privaten PKW für Dienstfahrten (Entschädigung nach Landesreisekostengesetz)

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit breiten fachlichen Herausforderungen und erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine gute Einführung in Ihren neuen Arbeitsbereich
  • ein kreatives und motiviertes multiprofessionelles Team bestehend aus Fachärzten für Psychiatrie, Sozialarbeiter*innen, Psychologen und Verwaltungskräften
 
Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Arnolds unter der Telefonnummer: 02104/99-2311oder E-Mail a.arnolds@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.07.2021 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.