Verwaltungskraft (m/w/d)

Amt 57
Amt für Menschen mit Behinderung
Behindertenförderung und –koordination


Der Kreis Mettmann sucht für sein Frühförderzentrum in Velbert
 
Verwaltungskraft (m / w / d)


Stellenwert: EG 6 TVöD bzw. A 7 LBesO NRW vorbehaltlich analytischer Dienstpostenbewertung

Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 bzw. 20,5 Stunden
 
Im Frühförderzentrum des Kreises Mettmann wird seit vielen Jahren solitär heilpädagogische Frühförderung mit der medizinisch-therapeutischen Leistung sowie der ärztlichen und psychologischen Begleitung und Diagnostik eng miteinander verzahnt. Aktuell beantragt der Kreis Mettmann die Genehmigung als Interdisziplinäres Frühförderzentrum (IFF), um demnächst auch hierzu die entsprechenden Leistungen anbieten zu können.
 
Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
  • Koordinierung sämtlicher Termine wie Anfragen, Veränderungen und Absagen
  • Terminierung der Erst-, Verlaufs- und Abschlussdiagnostikgespräche
  • Führung der Terminkalender aller Fachbereiche
  • Planung und Pflege des Raumvergabe-Systems aller Fachbereiche, einschließlich Besprechung mit internen und externen Fachkräften
  • Verwaltung der Fallakten
  • Beantragung der Kostenübernahme bei Erstanträgen und Folgeanträgen
  • Überprüfen von Bewilligungszeiträumen und Dokumentation bei Beendigung der Leistungen
  • Erstellung einer monatlichen Statistik sowie der monatlichen Abrechnung
  • Führung des E- Mail-Postverkehrs
  • Telefondienst
  • Dokumentation
  • Empfang von Eltern und Kindern


Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):
 
  • Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 (ehemaliger mittlerer nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des ersten Verwaltungslehrgangs oder der erfolgreich abgeschlossene Basislehrgang
  • Alternativ eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau /-mann für Büromanagement (einschl. der Vorläuferberufe wie Bürokauffrau/-mann, etc.), Industriekauffrau /-mann oder Bankkauffrau/ -mann
 
Wir erwarten zudem:
 
  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • Vorhandensein von Grundkenntnissen der Organisation im medizinisch-therapeutischen Bereich wünschenswert
    • Vorhandensein eines schriftlichen / mündlichen Ausdrucksvermögens
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit, respektvoll und achtsam mit anderen Menschen umzugehen
    • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • Empathie - Fähigkeit und Bereitschaft
  • Digitale Kompetenz, insbesondere
    • Sehr gute PC-Kenntnisse
 
Für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Rechmann unter der Tel. 02051/80525-200 bzw. Email: jutta.rechmann@kreis-mettmann.de sowie Herr Gonsior unter der Tel. 02104/99-2380 bzw. Email: d.gonsior@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.05.2022 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen) wenden Sie sich bitte an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.