Amt 33
Ausländeramt
Abteilung Aufenthalt


Zwei Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter für das Sachgebiet "Aufenthalt 1"

Stellenwert: A8 LBesO NRW bzw. EG 9a TVöD

Wöchentliche Arbeitszeit: 41 bzw. 39 Wochenstunden

Die Besetzung der Stelle im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich (Jobsharing - Aufteilung der Arbeitszeit auf den Vor- und Nachmittag oder die Teilung der Woche), wenn die Abdeckung der gesamten Öffnungszeiten insgesamt gewährleistet werden kann.

Ihr Aufgabengebiet:

Die Abteilung Aufenthalt sucht zwei Mitarbeiter/innen zur Bearbeitung ausländerrechtlicher Sachverhalte. Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
 
  • Prüfung von Anträgen auf Erteilung von Aufenthaltstiteln und Beratung der Antragsteller
  • Ermittlung von ausländerrechtlichen Sachverhalten
  • Erteilung von Aufenthaltstiteln und anderen Dokumenten/Bescheinigungen
  • Durchführung von Anhörungen im Rahmen von Versagungen von Aufenthaltstiteln, Ausweisungen, Aufenthaltsbeendigungen etc.
  • Ausgabe von Aufenthaltstiteln
  • Einsatz im Rahmen eines vorgelagerten Bereichs zur Terminkoordination im Rotationsverfahren

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 (ehemaliger mittlerer nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des ersten Verwaltungslehrgangs

Wir erwarten zudem:

Fachliche Kompetenz für das Aufgabengebiet
  • Sicherer Umgang mit gesetzlichen Vorschriften, insbesondere im Verwaltungsrecht
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Einarbeitung in das umfangreiche Rechtsgebiet
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten, sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in das ausländerrechtliche Fachanwendungsprogramm
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert
 
Eine ausgeprägte persönliche Kompetenz
  • Eigenverantwortlichkeit und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten 
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
 
Eine ausgeprägte soziale Kompetenz
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sicheres Auftreten und Interesse am Umgang mit Publikum, insbesondere aus anderen Kulturkreisen
  • Verständnis für die Belange von Menschen, die einen Aufenthalt in Deutschland begehren 
Für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Stefanie Wiesemann unter der Tel. 02104/991571 bzw. E-Mail: s.wiesemann@kreis-mettmann.de oder Frau Sabine Hänel unter der Tel. 02104/991569 bzw. E-Mail: s.haenel@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.04.2020 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.